Ich sitze gerade im Flieger von Denpasar nach Kuala Lumpur und ich schreibe diesen Artikel, weil ich in den vergangenen Tagen nicht in der Lage dazu war, denn ich war in einer anderen Welt.

Freunde und Vertraute, die mich gut kennen, mögen ihren Augen vielleicht nicht trauen, wenn sie diesen Artikel lesen, denn Bali hat mich verändert. Es hat mir meine spirituelle Seite und den tieferen Sinn meines, unseres Lebens gezeigt.

Vergangenes Wochenende war ich auf dem Bali Spirit Festival. Ein Festival rund um Yoga, Tanz und Musik. Drei Tage, die etwas in mir verändert und Wissen, das ich in meinem Unterbewusstsein hatte, in mein Bewusstsein gebracht haben.

Wir lernen niemals aus, wir alle.

Dass es die Liebe zu mir selbst ist, die bedingungslos sein muss, damit ich glücklich sein und bedingungslos geliebt werden kann, habe ich gewusst. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass wir unser Leben mit unseren Gedanken selbst kreieren und uns das Universum genau das schickt, worum sich unsere Gedanken zum größten Teil drehen – egal ob Positives oder Negatives.

Wie unfassbar wichtig dabei Achtsamkeit und das Leben im Hier und Jetzt sind, habe ich bei diesem Festival vor Augen geführt bekommen, wie (in meinem Bewusstsein) noch nie zuvor. Und das obwohl ich mich intensiv mit dem Universum und unserem Denken auseinandergesetzt und zahlreiche Bücher gelesen habe (eine Liste mit persönlichen Buchempfehlungen findest du am Ende des Artikels).



Wer unachtsam ist, erschafft sein Leben im Unterbewusstsein

Aber hast du gewusst, dass 95% unseres Denkens unterbewusst stattfindet? Wir erschaffen uns unsere Welt, unsere eigene Materie, in dem wir unterbewusst Denkstrukturen und Glaubenssätze verankern. Diese Glaubenssätze entstehen durch unsere individuellen Erfahrungen.

Wenn du zum Beispiel ein ungewolltes Kind warst, wirst du automatisch den Glaubenssatz in dir tragen, dass du es nicht wert bist, geliebt zu werden. Dafür kannst du nichts, es manifestiert sich aus dem Gefühl, das du von deinen Eltern entgegen gebracht bekommst. Die Lösung dieses Problems besteht also darin, diese Glaubenssätze aufzulösen.

Das gelingt dir durch Achtsamkeit, die du üben musst. Eine Übung, die Kraft und Konzentration erfordert. Du kannst sie zum Beispiel durch Meditation intensivieren und üben (das Thema ist so breit, dazu schreibe ich einen separaten Artikel, das kann ich nicht in zwei Sätzen abtun).

Julie-Anne Shapiro, die Frau, die mir gezeigt hat, warum ich die Liebe meines Lebens noch nicht gefunden habe

Julie-Anne ist mir auf dem Festival von einem Freund mit den Worten „She’s doing something similar like you. She helps women to find the love of their life”, vorgestellt worden. Dass mich das natürlich mehr als brennend interessiert hat, kannst du dir wahrscheinlich vorstellen. Also habe ich eine Coaching Session mit ihr gebucht.

Lass mich ehrlich sein: Ich war davon überzeugt, dass mich nichts mehr aus der Bahn werfen kann, was meine Trennung angeht. Aber, ich lag falsch.

Ich habe bereits einen weiten Weg hinter mir und ich habe sicher schon viel geschafft, und mich intensiv kennengelernt und meine Trennung weitergehend verarbeitet. Und trotzdem: Sie hat mit einer geführten Meditation den einen kleinen Punkt gefunden, der bei mir noch im Argen liegt und an dem ich, dank ihr, jetzt arbeiten kann.

Er, mein wunder Punkt, ist in meinem Bewusstsein. Jetzt kann ich achtsam sein. Wenn immer also dieses Gefühl, das mich von der Liebe meines Lebens zurückhält, in meinem Unterbewusstsein auftaucht, kann ich es in mein Bewusstsein befördern und daran arbeiten.

Dieses Unterbewusstsein nennt man das innere Kind. Jeder von uns hat es, und jedes Kind hat eine eigene Geschichte, die es erzählen will. Eine Leidensgeschichte, die verarbeitet und über die gesprochen werden muss.

Aber wir, die Erwachsenen, hören oft nicht zu. Wir ignorieren unser inneres Kind und pflegen es nicht. Und so kommt es, dass wir uns unseren Glaubenssätzen nicht bewusst sind und verdrängen anstatt zu heilen.

Nur wenn wir lernen zuzuhören und unser inneres Kind von den Schmerzen unserer Erfahrungen befreien, können wir die Glaubenssätze auflösen und heilen.

Das ist eine der wundervollsten und wertvollsten Erfahrungen, die ich von dem Festival mitnehme und für die ich unglaublich dankbar bin.

Maheswari Shanti aka. Meli: „Unleash yourself from unconscious beliefs“

Am Tag nachdem ich bereits mit Julie-Anne einen großartigen Durchbruch erlebt habe, habe ich einen Workshop mit Meli, einer Heilerin aus Seminyak, besucht.

So viel vorab: Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen, denn mein Geist war so präsent und aktiv wie niemals zuvor in meinem Leben. Ich habe mich selbst gespürt, meine Seele. Und ich habe gefühlt, wie sehr ich noch daran arbeiten muss, dass mein Körper und meine Seele eins werden.

In einer Meditation sind wir den Bereich unseres Gehirns vorgedrungen, in dem sich unsere Glaubenssätze manifestieren. Dort bin ich meinem inneren Kind begegnet. Ein krass intensives Erlebnis, das Prozesse in mir hervorgerufen hat, die ich als inexistent erachtet habe.

Und auch Meli hat mir gezeigt, was falsche Glaubenssätze anrichten können, aber auch wie du sie ändern und dein Leben dadurch massiv positiv beeinflussen kannst.

Ziemlich anstrengend und kräftezehrend, aber eine so wertvolle Erfahrung, die mich in meiner persönlichen Entwicklung vorangebracht hat und mich weiterhin begleiten wird.

>> Willst du dich auch endlich von deinen Glaubenssätzen befreien? Dann klicke HIER <<

Tunjung: „Make peace with your past, so it doesn’t spoil your present“

Dieses Zitat steht auf der Visitenkarte von Tunjung, einer spirituellen Heilerin und Wahrsagerin, mit der ich, ebenfalls auf Empfehlung, eine Session auf dem Festival gebucht habe. Das wollte ich schon immer ausprobieren.

Tunjung ist eine balinesische Frau, mit einer sehr beeindruckenden Geschichte. Sie ist alleinerziehend und hatte ein schweres Leben. Alleinerziehend bedeutet in Indonesien nicht das gleiche wie in Europa. Als alleinerziehende Frau auf Bali musst du gegen viele gesellschaftliche Widerstände kämpfen.

Sie wurde ausgeraubt, hatte keinen Cent mehr, wusste nicht wie sie ihren Sohn ernähren soll. Und sie war alleine. Aber bei allem was sie verloren hat, eines konnte ihr keiner nehmen: Faith. Trust. Belief. Sie hat niemals aufgegeben, hat ihre Gedanken trotz allem positiv ausgerichtet und ihr Leben zum Guten gewendet.

Die Session mit ihr hat mich – nach den vorangegangenen Erfahrungen – an den Rand meiner geistigen Kapazitäten gebracht.

Ausgehend von meinen Fragen, ob ich in diesem Jahr die Liebe meines Lebens treffe und wie sie die Entwicklung meines Businesses sieht, kamen wir auf eine Quintessenz:

Focus on what you want, not on your worries.

Im Hier und Jetzt leben. Tust du das?

Kaum jemand lebt ausschließlich im Hier und Jetzt. Wir alle sind mit unseren Gedanken in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Ist dir das schon mal aufgefallen?

Achtsamkeit ist der Schlüssel zu deinem Leben im Hier und Jetzt. Und das Leben im Hier und Jetzt ist der Schlüssel für eine glückliche und selbstbestimmte Zukunft.

 

Was meine ich damit?

Deine Gedanken erschaffen dein Leben, sie erzeugen Materie, denn sie sind unfassbar stark.

Mach den Selbstversuch: Beobachte einen Tag lang deine Gedanken. Was denkst du unterbewusst? Was denkst du bewusst? Was glaubst du? Wovon gehst du aus?

Du hattest sicher, so wie ich, Momente in deinem Leben, wo du dachtest „Ach, das wird doch ohnehin nichts“. In der Uni zum Beispiel wusste ich, dass ich die Prüfung zu Medienrecht zweimal schreibe. Weil ich schon von vorherein so davon überzeugt war, dass Recht „nicht mein Ding ist“ und ich froh sein konnte, wenn ich die Klausur überhaupt bestehe. Natürlich habe ich die Klausur zweimal geschrieben. Selbsterfüllte Prophezeiung, die durch meine negativen Gedanken geleitet war.

Ein Gegenbeispiel: Ich habe meine Abschlussarbeit zum Thema Internet Protocol Television (IPTV) geschrieben. Ein Thema zu dem es damals (2007/2008) keine deutsche Literatur gab. Mein Wissen zu dem Thema habe ich mir mit englischer Literatur und Fachmagazinen angeeignet.

Ich wollte den Bereich aber für den deutschen Markt tiefer erörtern, also habe ich Interviews mit hochrangigen Experten der Branche geführt. Irgendwie dachte ich immer „Mensch, das wäre so cool, wenn du eines der ersten deutschen Bücher zu dem Thema publizieren würdest“. Ich habe in das Leben vertraut und meine Gedanken positiv ausgerichtet, und hier kannst du mein Buch kaufen.

Was ist der Bali Spirit?

Als ich 2009 in Bali war, hatte ich einen vollkommen anderen Eindruck. Ich mochte diese Insel nicht. Daher wollte ich nach dem Blog Camp Retreat direkt wieder abreisen. Aber aus einer Woche sind neun geworden, und ich bin froh, dass ich geblieben bin.

Wenn ich Bali sage, meine ich eigentlich Ubud. Diese Stadt hat etwas Magisches. Sie beruhigt, gibt dir die Stille in dich zu kehren, sie heilt und inspiriert.

Hier findest du alles, was du für einen gesunden Körper und Geist brauchst: Yoga, Meditation, Heiler, Massagen, veganes und vegetarisches Essen – und einen ganz besonderen Vibe, der dich berühren wird, wenn du achtsam und offen dafür bist.

Ich komme auf jeden Fall zurück. Wahrscheinlich schon im September, wenn der Sommer in Europa vorüber ist.

Was will ich dir mit diesem Artikel sagen?

  • Deine Gedanken werden Materie und nur du bist für sie verantwortlich.
  • Sei achtsam. Achte auf deine Gedanken. Übernimm Verantwortung.
  • Leite deine Gedanken in eine positive Richtung – ja, ich weiß, das ist eine verdammt harte Übung, die Disziplin erfordert und sich nicht so leicht von heute auf morgen umsetzen lässt.
  • Falsche Glaubenssätze können dich bei der Partnersuche behindern.
  • Versuche dein inneres Kind zu finden und höre zu, um deine Glaubenssätze herauszufinden und sie zu heilen.
  • Beschäftige dich mit Meditation.
  • Liebe dich bedingungslos, nur so kannst du bedingungslos geliebt werden.
  • Verbringe eine Zeit deines Lebens in Ubud, und wenn es nur ein paar Wochen sind.

Ich sage nicht, dass das einfach ist. Und ich sage auch nicht, dass das von heute auf morgen möglich ist. Aber ich sage: Wenn du an dir arbeitest, kannst du mit deinen Gedanken (oder wie es sprichwörtlich heißt), deinem Willen, Berge versetzen.

Bücher, die ich dir ans Herz lege:

• Rhonda Byrne: The Secret – Das Geheimnis
• Pierre Franckh: Das Gesetz der Resonanz
• Pierre Franckh: Erfolgreich wünschen: 7 Regeln wie Träume wahr werden
• Thich Nhat Hanh: Versöhnung mit dem inneren Kind: Von der heilenden Kraft der Achtsamkeit

Signatur

[NEWSLETTER] DEINE HILFE BEI LIEBESKUMMER

Melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an und erhalte vertiefende Hilfe rund um das Thema Liebeskummer. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick vom Newsletter wieder abmelden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!