Wir haben Liebeskummer, wenn wir verlassen werden. Immer. Manchmal auch, wenn wir verlassen. Und manchmal auch, wenn wir unglücklich verliebt sind.

In den vergangenen zwei Wochen habe ich einige Emails von Leserinnen bekommen, die mich gefragt haben: „Was soll ich tun? Ich bin verliebt, aber er hat eine Freundin. Mein Herzschmerz bringt mich um.“ In diesem Artikel versuche ich dir verschiedene Lösungsansätze dafür zu geben.

Warum können wir uns in einen Mann verlieben, der emotional nicht verfügbar ist?

‚Wo die Liebe hinfällt, sagt man‘. Leider können wir uns nicht aussuchen in wen wir uns verlieben, denn beim Verlieben an sich, laufen Programme in unserem Kopf ab, die wir umgangssprachlich als ‚die Chemie stimmt‘ beschreiben.

Trotzdem: In wen wir uns verlieben, also in welchen Typ Mann, hängt von unseren Erfahrungen mit Männern ab.

Ein Beispiel: Wenn du von deinem Vater mit Liebe überschüttet wurdest und immer die unbestrittene Nummer 1 warst, wirst du Schwierigkeiten haben, dich auf jemanden einzulassen, der einen großen und für ihn bedeutenden Freundeskreis und nicht permanent Zeit für dich hat. Warum? Mit ihm läufst du eine größere Gefahr ‚nur‘ die Nummer 2 zu sein als bei jemandem, der nur wenige Freunde hat.

Fazit: Ein Mann, der dir nicht unendlich viel Aufmerksamkeit schenkt, fällt dir fast gar nicht auf. Ein Mann, der dir allerdings das Gefühl gibt besonders zu sein und einer, der immer ein offenes Ohr hat, fällt sofort in dein Beuteschema – auch wenn er vergeben ist.



Der einzige Trugschluss daran: Wir können uns auch in Männer verlieben, die eigentlich nicht zu uns passen, die aber die Kriterien unseres Beuteschemas erfüllen. Sprich: Wann immer jemand genau diese von dir unterbewussten Kriterien erfüllt, können wir uns verlieben, und zwar unabhängig davon, ob andere Umstände und die gemeinsamen Lebensvorstellungen passen.

Welche Lösungen gibt es und welche ist die beste für dich?

Kommen wir zu den verschiedenen Möglichkeiten, die es gibt und die du – auch wenn das nicht die einfachste Übung ist – rational betrachten solltest. Aber bevor du dir die Lösungen anschaust:

Prüfe, ob er überhaupt zu dir passt!

Das mag seltsam klingen, denn du bist ja verliebt, oder? Nun, ja. Allerdings höre ich das nicht nur oft von meinen Klientinnen, sondern weiß das auch aus eigener Erfahrung: Wir haben dieses Bauchgefühl, unsere Intuition. Oft wissen wir, dass er eigentlich nicht zu uns passt, und trotzdem suhlen wir uns in dem wonnigen Gefühl der Verliebtheit – so lange bis wir so tief drinstecken, dass es mehr wehtut als es eigentlich hätte müssen.

Also, beantworte dir die folgenden Fragen ehrlich:

  • Bin ich wirklich verliebt oder schwärme ich nur für ihn?
  • Haben wir die gleiche Lebensvorstellung/Ansichten oder scheiden sich unsere Geister hier schon häufig?
  • Wie sehr will ich ihn und was bin ich bereit dafür zu tun?
  • Könnte ich mit dem Gewissen leben, dass ich mich in eine Beziehung gedrängelt habe?
  • Was sagt mir meine weibliche Intuition?

Ich persönlich würde mich zurückziehen und den Kontakt abbrechen bis es mir besser ginge und ich sicher bin, dass ich das Kapitel geschlossen habe. Mich zwischen zwei Menschen zu stellen, hat für mich mehr Nach- als Vorteile und ich könnte mit dem Gewissen nicht leben. Diese Einstellung mag auch an meinen Erfahrungen liegen.

Aber: Ich weiß auch wie stark Emotionen sein können und dass sie unseren Verstand oft hinters Licht führen. Denn wer möchte schon absichtlich jemandem wehtun? Manchmal können wir einfach nicht anders.

Wenn du unglücklich verliebt bist, gibt es aus meiner Sicht genau drei Lösungen:

1. Ein offenes Gespräch und auf Abstand gehen

Sprich mit ihm, sei ehrlich und sag ihm, dass er dir viel mehr bedeutet, als er eigentlich sollte. Aber dass du dich weder in die Beziehung drängeln noch dir selbst wehtun möchtest, und deshalb auf Abstand gehst.

2. Kontakt abbrechen

Wenn du dich dafür entscheidest zu akzeptieren, dass er in einer Beziehung ist und nichts aus euch wird, dann würde ich dir – zumindest für den Anfang – empfehlen, den Kontakt abzubrechen. Auch dann würde ich ehrlich sein und ihm sagen warum du keinen Kontakt mehr möchtest.

Versuch dir deinen Alltag so gestalten, dass du abgelenkt bist und vermeide ihn zu treffen. Mach vor allem Sport, der dich auspowert (Squash, CrossFit, usw.) und ergänze dieses Training durch Yoga & Meditation, sodass dein Körper und Geist in Einklang kommen. Du wirst sehen wie gut dir das tut!

3. One Night Stand und/oder Affäre: Möchtest du wirklich die Geliebte eines vergebenen Mannes sein? 

Nehmen wir an, du merkst, dass er auch Interesse an dir hat, und nicht abgeneigt ist, sich mit dir zu treffen und/oder etwas mit dir anzufangen: Wie ich bereits erwähnt habe, haben Affären mit vergebenen Männern auf lange Sicht mehr Nach- als Vorteile und aus meiner Erfahrung sind sie oftmals sehr viel schmerzhafter, denn eines muss dir bewusst sein: Männer trennen sich beinahe nie (nur in Ausnahmen!) von ihrer Partnerin für ihre Affäre – auch wenn er dir das immer und immer wieder sagt.

Bevor du dich also darauf einlässt, frag‘ dich:

  • Will ich immer nur Nummer 2 sein?
  • Kann ich mit dem schlechten Gewissen leben?
  • Will ich mit jemandem zusammen sein, der nicht zu mir steht?
  • Will ich meine Beziehung verheimlichen und nie die Freiheit der Liebe entdecken?
  • Habe ich nicht mehr verdient?
  • Wird er mich auch betrügen?
  • Liebe ich mich selbst genug, um diese Lösung überhaupt in Betracht zu ziehen?

Um dein Herz zu schützen und dir selbst die Chance auf eine aufrichtige Liebe und gegenseitigen Respekt zu geben, würde ich dir immer empfehlen auf Abstand zu gehen und den Kontakt sogar (zumindest eine Zeit lang) abzubrechen. Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende, klingt abgedroschen, ist aber wahr.

Bitte, egal für welche Lösung du dich entscheidest, das Wichtigste ist:

Auch wenn du unglücklich verliebt bist und deine Liebe nicht erwidert wird, zweifle nicht an dir selbst! Streiche Gedanken wie „Ich bin nicht gut genug“ und ersetze sie durch

„Ich habe etwas Besseres verdient“.

Denn das hast du! Nur weil ein Mann, ein Mensch von den siebeneinhalb Milliarden auf dieser Erde, deine Liebe nicht erwidert, heißt das nicht, dass du niemals einen passenden Mann finden wirst! Es heißt lediglich, dass dieser Mann nicht der richtige für dich ist. Das ist jetzt im Moment hart und schwer zu akzeptieren, aber es ist auch gut so.

Denn, denk dran:

Everything happens for a reason! Und du weißt nie wovor dich das Leben schützt!

Der Artikel im Überblick 

  • Wir verlieben uns in Männer, die unsere unterbewussten Erwartungen erfüllen – egal ob sie zu uns passen oder nicht.
  • Auch wenn es aussichtslos erscheint, es gibt Lösungen, wenn du unglücklich verliebt bist.
  • Prüfe, ob ihr überhaupt zusammenpassen würdet.
  • Frage dich was du dir selbst wert bist und wie du dir eine glückliche Beziehung vorstellst.
  • Eine Liebe, die nicht erwidert wird, schützt dich vielleicht vor schlimmerem Schmerz.

Signatur

[NEWSLETTER] DEINE HILFE BEI LIEBESKUMMER

Melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an und erhalte vertiefende Hilfe rund um das Thema Liebeskummer. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick vom Newsletter wieder abmelden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

You have Successfully Subscribed!